Das ABC des Permanent Make-up – Teil 5

„Das ABC des des Permanent Make-up“ ist eine Reihe von CH cosmetics Bergisch Gladbach. Die Geschäftsführerin und Permanent Make-up-Expertin Cornelia Hornig informiert über Permanent Make-up im Allgemeinen und verrät einige paar spezielle Tipps und Tricks.

Bisher erschienen sind fünf Teile. Die ersten vier finden Sie unter den folgenden Links:

→ Das ABC des Permanent Make-up – Teil 1

→ Das ABC des Permanent Make-up – Teil 2

→ Das ABC des Permanent Make-up – Teil 3

→ Das ABC des Permanent Make-up – Teil 4

 

L wie Lippenpigmentierungen

Keine Frage – jede Frau träumt von einem weiblichen verführerischen Mund und die Nachfrage nach Permanent Make-up für die Lippen steigt stetig an. Aber auch hier gilt für mich die oberste Regel: Typgerecht und individuell! Schließlich ist nicht jede Frau eine Marylin Monroe und will es auch gar nicht sein! Vergrößerungen der Lippen sollten deshalb auch nur vorgenommen werden, wenn es wirklich zum Typ der Kundin passt und sich die Lippe harmonisch ins Gesicht einfügt. Ich pigmentiere Lippen prinzipiell mit natürlicher Einschattierung und niemals nur mit einer Kontur. So kann die Kundin wirklich ohne Lippenstift ihren Alltag bestreiten und die Lippe wirkt frisch und natürlich. Und wenn‘s dann doch mal etwas mehr sein soll – was spricht dagegen für den „großen Auftritt“ dann einfach wieder mal ins Schminkkästchen zu greifen?

M wie Mitspracherecht

Ich habe schon viel über typgerechte und natürliche Pigmentierungen gesprochen. Dies bedeutet natürlich nicht, dass ich als „Oberlehrer“ allein bestimme, welche Augebrauen meine Kundin erhält. Es ist das Gesicht der Kundin und sie entscheidet, was sie gerne möchte. Meine Aufgabe ist die Beratung und mit der Kundin gemeinsam bei der Vorzeichnung das Beste für sie herauszufinden. Ganz selten kommt es vor, dass ich Wünsche ablehnen muss, weil sie wirklich weit über die Grenzen der Natürlichkeit hinausgehen.

N wie Nacharbeiten

Einer meiner Lieblingspunkte! Immer wieder berichten mir Kundinnen von im ersten Anschein billigen Permanent Make-up Angeboten und wenn ich etwas „bohre“ kommt heraus, dass diese „billigen“ Arbeiten ohne jegliche Nacharbeiten berechnet waren. Für mich ist so ein Geschäftsverhalten völlig indiskutabel. Jedes Permanent Make-up beinhaltet bei mir alle erforderlichen Nacharbeiten. Diese Nacharbeiten sollen am besten in einem Zeitraum von 3 Monaten durchgeführt sein. Dann ist die Behandlung abgeschlossen und je nach Alter und Hautbeschaffenheit hält ihr Permanent Make-up nun 2-5 Jahre.

Als Faustregel gilt hier: bei Augenbrauen wird in der Regel lediglich eine Nacharbeit erforderlich, bei den Lidstrichen eher zwei und bei den Lippen sind zwei Nacharbeiten schon der Normalfall und nach oben gibt es keine Grenzen.

Trackbacks for this post


    Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'tz_list_pings' not found or invalid function name in /kunden/458634_51467/webseiten/ch-cosmetics-2015/wp-includes/class-walker-comment.php on line 174

    Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'tz_list_pings' not found or invalid function name in /kunden/458634_51467/webseiten/ch-cosmetics-2015/wp-includes/class-walker-comment.php on line 174

    Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'tz_list_pings' not found or invalid function name in /kunden/458634_51467/webseiten/ch-cosmetics-2015/wp-includes/class-walker-comment.php on line 174

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>