Das ABC des Permanent Make-up – Teil 4

CH-cosmetics-permanent-make-up-vorzeichnen„Das ABC des des Permanent Make-up“ ist eine Reihe von CH cosmetics Bergisch Gladbach. Die Geschäftsführerin und Permanent Make-up-Expertin Cornelia Hornig informiert zu verschiedenen Bereichen aus der Welt des Permanent Make-up und verrät auch ein paar Tipps und Tricks.

Bisher erschienen sind vier Teile. Die ersten drei finden Sie unter den folgenden Links:

→ Das ABC des Permanent Make-up – Teil 1

→ Das ABC des Permanent Make-up – Teil 2

→ Das ABC des Permanent Make-up – Teil 3

 

J wie Jungbrunnen Permanent Make-up

Das größte Kompliment für Frauen ab einem gewissen Alter ist es sicher, wenn sie um Jahre jünger aussehen. Dies widerfährt unseren Kundinnen in ganz besonders hohem Maß.

Warum das so ist obwohl wir doch beim Permanent Make-up überhaupt nichts an den Fältchen und Falten im Gesicht verändern?

Ich gebe bei diesem Punkt in der Beratung meinen Kundinnen gerne einen Spiegel in die Hand und fordere sie auf, doch einmal genau hinzusehen. Denn für mich sind es nicht nur die Falten die uns im wahrsten Sinne „alt“ aussehen lassen. Eher ist es die verlorengegangene Frische der Jugend, die die Jahre sichtbar machen. Dies wird ganz schnell klar, wenn man sich Fotos vergangener Jahre ansieht…

Und genau hier setzt Permanent Make-up an: Durch typgerechte Formen und Farben, durch unsere natürlichen Pigmentierungen geben wir den Gesichtern unserer Kundinnen tatsächlich verloren gegangene Frische wieder zurück und sie sehen um Jahre jünger aus!

K wie Kosmetische Ausbildung

Ich bin mit Leib und Seele Kosmetikerin und interessiere mich in höchstem Maße für Inhaltsstoffe der Produkte und Wirkungsweisen in der Haut. Beim Permanent Make-up kommt mir diese gründliche Ausbildung und die langjährige Erfahrung sicher auch zu Gute. Schließlich bringen wir Stoffe – in diesem Fall Farbe – in die Haut unserer Kundinnen und sollten dementsprechend auch so gut wie möglich wissen, was in der Haut passiert.

Auch das ästhetische Auge für Topologie von Gesichtern ist bei einer ausgebildeten Kosmetikerin meist erfahrener und sicherer als möglicherweise bei „Quereinsteigern“. Beim Permanent Make-up für mich mit die wichtigste Voraussetzung: Nur wer die Gesichter der Kundinnen typgerecht und individuell betrachtet, wird später entsprechend pigmentieren können.

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>